Skip to Navigation

25 Jahre Climax Haustüren in Ilsfeld - Ein Vierteljahrhundert perfekter Service & Top-Qualität

Seit nunmehr 25 Jahren verfolgt Schreinermeister und Climax-Geschäftsführer Bernd Mayer ein konsequentes Konzept.
„Schon zu Beginn meiner Selbstständigkeit waren die überragende handwerkliche Qualität und Produkte auf dem neuesten Stand der Technik, verbunden mit einem individuellen und perfekten Service, die Grundpfeiler meines Denkens und Handelns.“ Und der Erfolg dieser Philosophie kann sich sehen lassen. Mit inzwischen 19 hochmotivierten Mitarbeitern präsentiert sich Climax Haustüren heute mit einer mehr als großzügigen Ausstellung auf 400 m2 im Ilsfelder Industriegebiet. Und auch zum verkaufsoffenen Wochenende am 30. und 31. März erwarten die Besucher Haustüren mit Klasse und Stil und eine fast grenzenlose Vielfalt an gestalterischen Möglichkeiten.

Haustüren von Climax zeichnen sich nicht nur durch die Verwendung überdurchschnittlich hochwertiger Materialien aus, sondern sind durch die Verwendung modernster Fertigungstechniken auch ein Musterbeispiel an Sicherheit und Wärmedämmung. So haben Climax-Aluminiumtüren die anspruchsvolle RC2-Prüfung für Einbruchhemmung mit Bravour bestanden. Als besonderes Highlight präsentiert Climax designgeschützte Haustüren in verschiedenen Holzarten wie z. B. Wildeiche. Wohlduftendes, warm anmutendes und handgeöltes Holz, verbunden mit einem modernen und Aufsehen erregenden Design, macht jede Tür zum spektakulären Entrée für Ihr Zuhause.

„Bei uns erleben Sie neueste Technik wie integrierte Kameras, Zugang per Bluetooth oder Fingerprint – harmonisch in Einklang gebracht mit Ihrem Wunsch nach einer besonderen Natur-Haustür, die maximale Sicherheit bietet. Überzeugen Sie sich von der Beratungskompetenz unserer bestens geschulten Mitarbeiter. Sie beantworten gerne alle Ihre Fragen nach Technik, Design, patentierter Oberfläche, Farbe und Material. Auch individuelle Wünsche werden perfekt umgesetzt. Wir nehmen uns Zeit, besprechen alles in Ruhe und verwöhnen Sie auch gerne mit ein paar besonderen kulinarischen Köstlichkeiten“, so Regina Mayer.