Skip to Navigation

»Die Sattelkompetenz«: sichtbar – messbar – spürbar – erlebbar

Aktionswoche vom 11. bis 16. März und Fahrradbörse bei zweiRAD Botenheim
In Botenheim laufen alle Räder heiß, denn die Radsaison beginnt und damit auch die Aktionswoche rund um E-Bike, Mountainbike und Co. Viele neue Modelle sind da und stehen die ganze Woche zum Testen bereit.
Ein großes Thema der Aktionswoche ist dieses Mal „Die Sattelkompetenz“: Das Allgäuer Unternehmen gilt als größter Verbund unabhängiger Bike-Ergonomie-Experten Deutschlands, Teil davon ist nun auch zweiRAD Botenheim. Mithilfe eines Physiotherameters bietet Ihnen „Die Sattelkompetenz“ professionelles Bikefitting und Satteldruckmessung. Doch was genau soll man sich darunter vorstellen? Wir haben Peter Schmid von zweiRAD Botenheim gefragt: „Viele Radfahrer beklagen sich über Schmerzen, die aufgrund schlechter Sättel oder falscher Sitzweise oft auftreten können. Das Physiotherameter ist ein Vermessungssystem, mit dem eine maßgeschneiderte Sitzposition auf dem Sattel ermittelt werden kann.
Die Radgeometrie spielt hier eine große Rolle, also auf welcher Höhe sich zum Beispiel Sattel, Lenker, Pedale etc. befinden. Durch eine auf den Radfahrer persönlich abgestimmte Radgeometrie kann das Fahrrad optimal eingestellt werden, um unnötige Schmerzen beim Fahrradfahren zu vermeiden.“ Ein wichtiger Bestandteil bei der Vermessung ist eine bestmögliche Druckpunktverteilung. Durch eine Satteldruckmessung werden verschiedene Sättel mithilfe einer speziellen Druckmessfolie ausgemessen. Anhand der Ausmessungen kann nun der perfekte Sattel gefunden und dieser bei zweiRAD Botenheim direkt erworben werden.

All das findet man mit „Sattelkompetenz“ heraus. Doch für welchen Radfahrer-Typ eignet sie sich überhaupt? „Die Hauptzielgruppe sind E-Bike-Fahrer“, verrät uns Peter Schmid. „Durchschnittlich fahren E-Biker nämlich länger, und vor allem ist die reine Sitz-Zeit im Sattel deutlich höher. Logisch, denn das Rad fährt ja auch bergauf ohne Probleme, man muss also nicht stehend in die Pedale treten. Doch auch immer mehr Freizeitfahrer nutzen die Vorteile der Vermessung mit dem Physiotherameter. Gerade Männern mit Prostataproblemen, Stomapatienten oder auch allgemein Fahrradfahrern, die einen Druck im Schambereich spüren, kann damit geholfen werden. Vom Hobbyfahrer über den Mountainbiker bis zum Radsportler profitiert jeder von einem ergonomischen und bequemen Sitzen auf dem Rad.
Bereits ab 69,– € werden die Satteldruckmessungen angeboten.“ Am Mittwoch in der Aktionswoche, den 13. März, können Interessierte genauere Informationen beim Infoabend „E-Bike und Sattelkompetenz“ erhalten. Beginn ist um 18.30 Uhr bei zweiRAD Botenheim, und der Abend dauert ca. 2 Stunden. Der Eintritt ist frei, um unverbindliche Anmeldung per E-Mail wird zwecks Planung gebeten: info [at] zweirad-botenheim [dot] de.

Den Abschluss der Woche macht die Fahrradbörse am Samstag, den 16. März, mit Unterstützung der Jugendabteilung des TSV Botenheim. Hier werden wieder von 10.30 bis 12 Uhr viele Räder von privat an privat verkauft. Die Anlieferung ist von 8.30 bis 10 Uhr möglich.
Das gesamte Team von zweiRAD Botenheim wünscht Ihnen einen tollen Start in die neue Fahrradsaison und freut sich über Ihren Besuch während der Aktionswoche!