Skip to Navigation

Gesunde und strahlende Haut: Mesoporation – Innovation für jüngeres Hautbild

„Unsere Haut ist der Spiegel unserer Schönheit und Gesundheit“, so Anette Zielke. „Eine ausgewogene und nährstoffreiche Ernährung ist wichtig für ihre Festigkeit und Elastizität.“ Doch das Schutzschild des Körpers ist Umwelteinflüssen wie UV-Strahlung und Feinstaub ausgesetzt.
Ebenso können Tabakrauch, Stress und zu wenig Schlaf zu vorzeitiger Hautalterung führen. Um die Schönheit und Gesundheit der Haut zu stärken und zu erhalten, hat Anette Zielke mit Preavaris-Cosmetics ein fundiertes Anti-Aging- und Wohlfühl-Konzept gestaltet und führt kosmetische Behandlungen durch. „Eine ergänzende Zufuhr ausgewählter Wirkstoffe kann Ihre Hautgesundheit sinnvoll und gezielt unterstützen“, weiß die Diplom-Kosmetikerin. Mit speziellen Pflegeprodukten nach dem Belico Derma Concept, eine medizinische BIO TECH Kosmetik, werden überzeugende Resultate bei der Pflege, bei Hautproblemen und bei effektiven Anti-Aging-Behandlungen erzielt.

Mit einer Behandlung durch die innovativste und effektivste Methode im Bereich der ästhetischen Kosmetik, der Mesoporation, gelingt es, Wirkstoffe in tiefere Hautschichten zu transportieren, ohne der Haut Verletzungen und unangenehme Begleiterscheinungen zuzufügen. „Die Methode ist einfach und genial“, so die Dipl.-Kosmetikerin Anette Zielke: „Ich bringe Wirkstoffe in tiefere Hautschichten, ohne diese zu verletzen. Mithilfe elektrischer Impulse erzeuge ich ein Spannungsfeld, um für Sekundenbruchteile winzige Feuchtigkeitskanäle in der Haut so weit zu öffnen, dass Wirkstoffe tief in die Haut eindringen können.“ Dadurch sind bereits nach der ersten Behandlung sicht- und spürbare Resultate zu erkennen, die vor allem durch Nachhaltigkeit beeindrucken.
„Sie möchten sich in Ihrer Haut wieder wohlfühlen und diese straff und jung halten? Vereinbaren Sie jetzt Ihren Ersttermin mit Hautanalyse und Pflegeberatung. Mit unserem Kennenlernangebot erhalten Sie auf die erste kosmetische Behandlung einen Vorteilspreis“, so Anette Zielke.